SQ10

Content Management

(Hörsaalübung)

Thomas Efer efer@informatik.uni-leipzig.de

Content Management

Warum waren Inhaltserstellung, Redaktion und Produktion von Publikationen über lange Zeit getrennte Prozesse. Warum verschwimmen heute die Grenzen dieser Arbeitsschritte? (2P)

Content Management

Nennen und beschreiben Sie die vier Ausprägungsformen von Contentobjekten. Warum ist eine getrennte Bearbeitung dieser vier Aspekte sinnvoll? (3P)

Internettechnologien

Über das Internet kommunizieren Clients und Server miteinander. Erklären Sie die Aufgaben beider Kommunikationsendpunkte und die Funktionsweise ihrer Kommunikation. (2P)

Internettechnologien

Was versteht man im Kontext digitaler Medien unter "Protokollen"? Welche Funktion haben sie? (2P)

Internettechnologien

Was sind IP-Adressen und wofür werden sie benötigt? Was ist Routing? Was sind Gateways? (4P)

HTML & CSS

Hypertext unterscheidet sich von "normalem" Text durch die Möglichkeit, zusätzliche Inhaltsformen einzubinden. Nennen Sie drei Beispiele für solche Inhalte. Über welche Sprachkonstrukte können diese zusätzlichen Möglichkeiten in HTML ausgedrückt und in Dokumente eingebettet werden? (4P)

HTML & CSS

Wozu dient die Dokumenttypendeklaration in HTML-Dokumenten? (1P)

HTML & CSS

Was ist ein Parser? Was ist ein Renderer? Welche Funktion übernehmen diese Komponenten in einem Webbrowser? (4P)

HTML & CSS

Entwerfen Sie jeweils eine CSS-Regel, die

  1. alle Links einer Webseite rot einfärbt.
  2. für alle Listeneinträge der Klasse "wichtig" die Schriftgröße auf "12pt" festlegt
  3. allen h1- und h2- Überschriften die Hintergrundfarbe gelb zuweist
  4. allen div-Elementen, die innerhalb des Elements mit der id "menu" liegen eine Breite von 500 Pixeln zuweist
(5P)

HTML & CSS

Was ist das Box-Modell von CSS? Was ist bei expliziten Angaben von Höhe und Breite von "boxes", wie z.B. dem div-Element zu beachten? (2P)

Webprogrammierung / dynamische Webseiten

Welche Komponenten sind in einer Ruby-on-Rails-Anwendung an der Abarbeitung einer Anfrage (HTTP-Request) beteiligt? Was ist deren konkrete Aufgabe? (bitte in üblicher zeitlicher Abfolge beantworten) (3P)

Webprogrammierung / dynamische Webseiten

Nennen Sie drei Beispiele für immer wiederkehrende "Actions" beim Umgang mit Einträgen in einem Portalsystem. Geben Sie für jede dieser vom Nutzer ausgelösten Actions an, welcher Inhalt typischerweise als Antwort zurückgesendet wird. (3P)

Webprogrammierung / dynamische Webseiten

Wie können eingetragene Formulardaten an den Webserver übertragen werden? (1P)

Datenbanken

Was sind Primärschlüssel und wofür weden sie benötigt? (2P)

Datenbanken

Die Datenbanktabelle mit dem Namen "mitarbeiter" enthält für alle Mitarbeiter Einträge in den Spalten "id", "vorname", "nachname", "geburtsdatum" und "verdienst". Erstellen Sie eine SQL-Abfrage, die die Vornamen aller Mitarbeiter mit dem Nachnamen Müller ausgibt. (3P)

Und was müsste hinzugefügt werden, damit nur die Damen und Herren Müller berücksichtigt werden, die einen eingetragenen Verdienst von mehr als 2000 haben? (+1P)

  Der Rest...

Elements of User Experience

Elements of User Experience: Nennen(1P) und beschreiben(5P) Sie alle 5 Ebenen des Designprozesses für Webportale (6P)

  Der Rest...

Barrierefreiheit

Die neue Generation von Internetstandards (HTML5 und CSS3) bietet viele neue Möglichkeiten. Nennen Sie eine Neuerung, die sich positiv und eine, die sich negativ auf die Barrierefreiheit des Webs auswirken könnte (2P)

Das war's

Viel Erfolg...

In der Klausur1) und im weiteren Studium!

Klausur

Donnerstag 06.07.2017 - 13:15-14:45 Uhr

Raum P501 (Felix-Klein-Hörsaal im Paulinum)
eine Etage über dem Computerpool